fbpx

Damit sich dieser Vorhang wieder öffnet,
Spenden statt hingehen!

Die BÜHNE16 ist ein ehrenamtlicher Verein. Erhalten können wir das Theater nur durch die Eintritte zu unseren Vorführungen, Workshops, Mitgliedsbeiträge sowie durch Spenden.
Der größte Teil unserer Einnahmen fällt momentan weg und das bis voraussichtlich Ende September. Die laufenden Kosten (Miete, Strom, etc.) bleiben und auch Förderungen gibt es für uns leider keine.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, damit dieser Vorhang auch im Herbst wieder geöffnet werden kann, freuen wir uns über jeden Euro!
Sie können entweder spenden oder einen
Vorfreude-Gutschein kaufen über unser Kartenreservierungssystem, um im Herbst eine Veranstaltung Ihrer Wahl zu besuchen.

Spende via Kontoüberweisung:
IBAN: AT12 1420 0200 1093 4533
Zweck: Spenden statt hingehen, Ihr Name

oder wenn nicht anders möglich per Paypal (da hier für uns höhere Spesen anfallen)

Die BÜHNE16 sagt DANKE!

Alle Infos dazu erhalten Sie unter
buehne@buehne16.at oder
der Tel.Nr.: +43 (0) 6991 797 38 31

Wir sagen herzlichen Dank im Voraus!
Ihr BÜHNE16-Team!

Inspiriert von dem Klassiker "Manche mögen's heiß"

Chicago in den Roaring Twenties: Die Prohibition herrscht, der Alkoholschmuggel regiert. Während das organisierte Verbrechen ein Vermögen macht, halten sich die Jazzmusiker Joe und Jerry mit ihren Auftritten eher schlecht als recht über Wasser. Endgültig bis zum Hals steht dieses ihnen allerdings, als sie plötzlich zufällige Zeugen eines Mafiamordes werden. Da gibt es nur noch eines: Augen zu und untertauchen. Wie gelegen kommt es da, dass die Jazzkapelle „Sweet Sue and Her Society Syncopators“ noch musikalische Verstärkung für eine Konzertreise nach Florida sucht. Der einzige Haken dabei: Es ist eine reine Damenkapelle. Aber wenn es um Leben oder Tod geht, darf man wohl nicht kleinlich sein. Und so tauschen Joe und Jerry kurzerhand ihre Hosenträger gegen Büstenhalter ein. Aber neben der Frage, wie man mit Stöckelschuhen überhaupt gehen kann, stellt sich bald schon eine ganz andere:

Wer angelt sich die zuckersüße Blondine –und wer den Millionär?

Die Komödie "Niemand ist vollkommen" wurde im Februar und März 2019 insgesamt 10 Mal aufgeführt. Hunderte Zuschauer kamen und lachten und waren durchweg begeistert von der Performance unserer Künstler!

Emanuel Petz  als Jerry und David Göbel als Joe zeigten großartiges Verwandlungstalent beim ständigen Tauschen der Männer- und Frauenrollen und amüsierten damit das Publikum.

 

 

Folge uns auf Facebook

Fördermitglied / Patenschaft

Wenn Sie unsere Traditionsbühne unterstützen möchten,
freuen wir uns über Ihre einmalige Spende via PayPal
od. Kontoüberweisung!
Sie haben auch die Möglichkeit, eine Fördermitgliedschaft
(BÜHNE16-Patenschaft) abzuschließen!

Alle Infos dazu erhalten Sie unter
buehne@buehne16.at oder
der Tel.Nr.: +43 (0) 6991 797 38 31

Wir sagen herzlichen Dank im Voraus!
Ihr BÜHNE16-Team!

Anmeldung Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Keine Sorge, wir spammen Sie nicht zu, unsere Informationen
erhalten Sie nur wenige Male im Jahr.
Ihr BÜHNE16-Team

unser BÜHNE16 Versicherungspartner

Folge uns auf Facebook oder Instagram

   

BÜHNE16 on Air